Spenden

Die Errichtung des Triangulums in Norderstedt wird größtenteils durch Spenden und Zuwendungen von Bürgern, ansässigen Betrieben und Institutionen ermöglicht. Zusätzlich werden öffentliche Mittel als Fördermaßnahme zugunsten der Umsetzung des Projekts beantragt.

Das Ausgestaltungsvorhaben ist für die Stadt Norderstedt von öffentlichem Interesse. Der Stiftungsrat der Kulturstiftung Norderstedt, Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, unterstützt das Projekt, indem die Stiftung, als Schlüsselrolle, die Funktion eines Abwicklungsorgans für Eingang und Verwaltung von Spenden und Zuwendungen erfüllt. Dadurch können privat gegebene Geldspenden beim Finanzamt als steuerminimierende Ausgaben geltend gemacht - und die zur Errichtung des Triangulums erforderlichen Mittel treuhänderisch verwaltet werden. Darüber hinaus wird die Stiftung, sobald die Kosten für die Herstellung des Kunstwerks gedeckt sind, das Vorhaben durch ihre Rolle als kostenprüfende Auftraggeberin und Rechnungsempfängerin unterstützen. 

Alle Spenden und Zuwendungen müssen auf das Konto der Kulturstiftung eingezahlt werden. Es lautet:

 

Zahlungsempfänger: Kulturstiftung Norderstedt

IBAN: DE78200691110001108000

BIC: GENODEF1NDR

Verwendungszweck: Spende für die Kunstplastik von K.Hein - Ulzburger Str.

 

JEDE Spende an die Kulturstiftung Norderstedt wird vom Finanzamt als steuermindernde Ausgabe anerkannt! Bis € 100 reicht der Einzahlungsbeleg, ab € 100 stellt die Kulturstiftung eine Spendenbescheinigung aus.

 

Haben Sie bereits gespendet? Bitte unterstützen Sie das Projekt!

Machen Sie bitte auch Ihre Freunde und Bekannten auf das großartige Projekt aufmerksam. Das Triangulum wird den Anziehungspunkt „Ulzburger Straße“ FÜR ALLE attraktiver machen!

 

VIELEN DANK!